TOPNEWS,  TRIATHLON

Triathlon EM Valencia – Silberner Saisonabschluss für Katjana

Es galt viele Hürden bis zur Startline der kontinentalen Titelkämpfe im Triathlon in Valencia am vergangenen Wochenende (25.-26.9.21) zu überwinden. Immer noch andauernde  Einschränkungen durch die Pandemie, Trainingsausfall durch Handgelenksbruch und aufwendige digitale Anmelde- und Einreiseformalitäten ließen Katjana Quest Altrogge (Altersklasse W 55) bis auf den „letzten Drücker“ warten, um als Vizeweltmeisterin von 2019 in Spanien über ihre Lieblingsdistanz an den Start zu gehen.

Samstag Morgen hieß es dann „Vamos“ mit Kopfsprung ins Hafenbecken, nach 750 m Schwimmen ein schneller Wechsel aufs Rad und Vollgas durch die  komplett gesperrten, technisch anspruchsvollen 20 Radkilometer. Hier bereits auf  Platz zwei in ihrer Altersklasse liegend, hoffte Quest-Altrogge noch auf schnelle 5 km Laufen, denn der DM Vizetitel über 1500 m auf der Bahn bei den Leichtathleten vor zwei Wochen hatten doch soviel Freude gemacht. Doch die gewittrige Schwüle und die vielen Antritte nach Wendepunkten und Kurven auf dem Rad hatten die Sauerstoff- und Kraftreserven fast aufgebraucht. So blieb es im Ziel nach der viertbesten Laufzeit bei ca. 2 Minuten Rückstand zur führenden Britin Northover, mit der Gesamtzeit von 1:13:17 Std aber ein ebenso komfortabler Vorsprung auf die weiteren, von einer Britin angeführten Verfolgerinnen aus weiteren vier Nationen.

Die Reise nach Valencia hat sich definitiv gelohnt: die Wettkampfatmosphäre mit Zuschauern, zu der auch immer die Briten, die wieder in großer Anzahl angereist waren, beitragen und das Gefühl endlich wieder grenzüberschreitend die Leidenschaft für die Sportart Triathlon zu teilen, hat allen die Freude ins Gesicht gezaubert. Die ca. 30-köpfige Deutsche Altersklassen Nationalmannschaft kehrte mit zwei Gold- , sieben Silber- und sechs Bronzemedaillen  über die Sprint- und Kurzdistanz im Gepäck zurück. Quest-Altrogge holte mit dem Vize-EM-Titel die beste Platzierung für den Landesverband Nordrhein-Westfalen und freute sich sehr über das gelungene Finale einer Triathlonsaison, die für sie nur aus drei Wettkämpfen bestand.

Bericht: Katjana

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.