Trumer Triathlon

So sehen Siegerinnen aus!

Platz 1 und 3 gingen an Nicole Desinger und Heike Janßen beim Trumer Triathlon! Eine gefühlte Ewigkeit mussten Heike, Nicole, René und Jens auf ihren ersten Wettkampf nach der Pandemiepause warten. Beim Trumer Triathlon sollte sich ihr Wunsch nach Wettkampfatmosphäre endlich erfüllen. Und dieser Wettkampf bot dazu beste Gelegenheit, denn bereits am Freitag fanden die ersten Wettbewerbe mit dem Seecrossing statt. Am Samstag wurde es dann mit dem Sprint und Supersprint thriatletisch. Die Olympische und die Mitteldistanz fanden dann am Sonntag statt. Somit blickte man im Salzburger Land am ganzen Wochenende in glückliche Gesichter. Der Dauerregen schien hier kaum jemanden zu jucken.Die Athleten des KKK wählten die Mitteldistanz. Wenn schon denn schon! Die zwei Runden über die 1900 Meter durch den Trumer See waren für die 4 recht flott vorüber. Nicole stieg als erste Frau in ihrer AK aus dem Wasser. Heike folgte ihr als Zweite. René kam als 24ter in seiner AK wieder an Land und Jens als 13ter. Auf dem langen Weg zur Wechselzone wurde deutlich, heute ist nicht nur Triathlon sondern auch Tough Mudder. Auf den drei bergigen Runden um den See kühlte man auf den steilen Abfahrten immer wieder aus. Die Anstiege forderten auch Wasserskiqualitäten. Mit dem Kopf zwischen den auf den Aerobars liegenden Armen ging es über 900 Meter auf und ab. Oft fuhr man, ohne wirklich viel durch den unerbittlichen Regen sehen zu können, einfach auf Verdacht. Am Besten machte das Nicole, denn auch hier blieb sie Klassenbeste. Heike fuhr die drittschnellste Zeit. Im vorderen Mittelfeld ihrer AK radelten dabei die Kanuten René (27ter) und Jens (17ter). Auch beim abschließenden HM waren einige Höhenmeter (121) angesagt. Hier hatte sich Heike die Kräfte gut eingeteilt und konnte sich somit den dritten Gesamtplatz vor einer heranstürmenden Konkurrentin sichern. Auch René machte beim Laufen Plätze gut (25te Zeit). Unheilholbar trotz einiger Gehpausen war jedoch Nicole. Die Performance ihres neuen Zeitfahrrads flashte sie allerdings so sehr, dass sie später sogar ihre Siegerehrung verpasste. Fehler beim Pacing führten dazu, dass Jens Beine auf jeder der 4 Laufrunden immer schwerer wurden. Immerhin blieben sie erst im Ziel stehen. Aber wir wollen nicht jammern. Es war nämlich ein ganz besonderer Fight und wie so oft, zeigten sich die Herren des KKKs auch beim Trumer Triathlon wieder als wahre Gentlemen und ließen auch diesmal den Damen des KKKs den Vortritt! In der ersten Reihe der AK 50 bis 59 saßen strahlend unsere Damen Nicole und Heike auf Platz 1 bzw. 3. Und die Herren des KKK nahmen zufrieden in der zweiten Reihe Platz 14 bzw. 24 ein.

Ergebnis in Zahlen:

Nicole: 35:45/03:01:03/02:00:26//05:44:32

Heike: 37:03/03:11:47/01:56:04//05:53:23

René: 34:48/02:48:36/01:42:11//05:13:00

Jens: 33:00/02:43:59/01:41:02//05:04:17

Leave a Comment