ITU World Triathlon Tokyo

Das vor-olympische Testrennen fand gestern im Odaiba Marin Park in Tokyo statt. Wassertemperatur: 30,3 Grad! Aufgrund der auch hohen Luft-Temperatur und der hohen Luftfeuchtigkeit wurde die Laufstrecke auf 5 km verkürzt. Caro Pohle musste sich mit der ungünstigen Startnummer 64 auf dem Ponton einreihen und kam nach nicht optimalem Verlauf als 34. aus der Wasser und belegte am Ende als drittbeste Deutsche (6. Laura Lindemann, 26. Lisa Tertsch) einen fantastischen 33. Platz. Die vierte Deutsche, Nina Eim, landete fast 4 Minuten hinter Caro auf Platz 48.

Zu einem Novum kam es bei der Entscheidung um die Wertung des Rennens. Die Trainingskolleginnen Learmonth und Taylor-Brpwn (beide GBR) konnten das Rennen deutlich vor Flory Duffy gewinnen und liefen Hand in Hand über die Ziellinie. Aufgrund einer höchst fragwürdigen Regel der ITU wurden die beiden anschließend aus diesem Grund disqualifiziert.


33. Caro Pohle 1:44:39 (20:47/1.04:25/18:07)
37. Kaidi Kivioja 1:45:03 (21:12/1:04:05/18:27)

Leave a Comment