SUP – Techniktraining

So langsam kehrt wieder Normalität ein und man darf sich – nach Rücksprache mit der Stadt Krefeld – zur Ausübung von Individualsportarten wieder im, am und auf dem e-See treffen. Natürlich unter Einhaltung der üblichen Corona-Vorsichtsmaßnahmen.

Damit stand einer ersten kleinen Paddelrunde im Jahr 2021 nichts mehr im Weg und endlich konnten nun auch die neuen, von der Stadt Krefeld gesponsorten SUP-Boards der Firma Indiana einem ersten Praxistest unterzogen werden. Die Boards mit einer Länge von 11″ bzw 12″ sind gute allround Boards mit hoher Kippstabilität und aufgrund einer Dicke von ca. 15 cm auch für Personen >90 kg … hüstel, zu viele Corona-Pfunde 🙂 … ausreichend. Für die vieeeel jüngeren und vieeeel leichteren Personen im Verein (=Kinder) stehen nun zwei iSUBs mit kindgerechten Abmessungen zur Verfügung, mit denen das Handling auch für unsere Kleinen ganz leicht ist. Der absolute Kracher ist jedoch das RaceBoard aus Carbon. Es gleitet wirklich pfeilschnell und spurstabil wie ein ICE durch das Wasser; bietet jedoch aufgrund der geringen Breite relativ wenig Kippstabilität. So durften alle Techniktester dann auch gleich mal die Wassertemperatur und die Wasserqualität testen.

Derzeit findet ja noch kein reguläres Vereinstraining statt. Wir treffen uns jedoch spontan und koordinieren die Treffen über WhatsApp. Wer Interesse hat, kann sich gerne bei Michael, Frank oder mir melden. Wir nehmen euch dann in die WA-Gruppe auf.

Bis dahin!

Oliver

Leave a Comment