+++ HEUTE (15.07.) WIRD GEGRILLT +++ DAMEN DER NRW-LIGA BELEGEN PLATZ 5 IN VERL +++ SENIORENLIGA BELEGT PLATZ 4 IN VERL  +++ RENE BELEGT PLATZ 1 IN SAERBECK +++ DAMEN NRW- UND DAMEN OBERLIGA WERDEN 2. IN SAERBECK +++ AUSWEICHSCHWIMMZEITEN IN FISCHELN STEHEN FEST +++

Schnelle KKK-Athleten am schnellen Brüter in Kalkar

Am 07.07.2019 galt es für das KKK-Team der Herren Verbandsliga Süd beim 4. Niederrhein Triathlon in Kalkar Wissel das Ergebnis des ersten Wettkampfes in Hagen zu verbessern, bei dem ein 14. Platz herausgekommen war. Soviel schon vorab, mit dem zweiten Platz in der Mannschaftswertung und somit einem Podiumsplatz wurde dieses Ziel klar erreicht.

Das Team bestehend aus Götz Kreisel, Sebastian Minke, Jens Vahldieck und Dominik Hahnen erwartete am Wisseler See 24 Grad warmes Wasser, was ein Schwimmen ohne Neoprenanzug bedingte. Geradelt wurden vier Runden auf der erwartungsgemäß absolut flachen, dafür umso windigeren, Wendepunktstrecke und der abschließende Lauf führte über vorwiegend asphaltierte Wege sechs Wendepunktrunden durch den am See gelegenen Campingplatz. Insgesamt bot sich den Sportlern ein Triathlon der kurzen Wege mit perfekter Organisation in unmittelbarer Nähe zum ehemaligen schnellen Brüter Kalkar. Das nahmen die vier KKK Triathleten auch gleich zum Anlass mal richtig aufzudrehen und dem zwischenzeitlich aufkommenden leichten Regenschauer zu trotzen. Götz konnte mit der schnellsten Laufzeit sich noch nach vorne laufen und profitierte von der Zeitstrafe eines Konkurrenten, so dass er nach 2018 erneut das Rennen gewinnen konnte. Auch wenn Sebastian sich mit seiner Schwimmleistung nicht richtig anfreunden konnte, überzeugten alle mit einer konstanten geschlossenen Mannschaftsleistung. So fehlten am Ende sogar nur acht Platzziffern zum Tagessieg in der Teamwertung.  

Im Anschluss an die Ligastarter starteten dann noch Angela Minke, Udo Kohlhöfer und Detlef Peter über die Volksdistanz und Frank Bauhaus über die olympische Distanz im freien Feld. Frank holte hier bei seinem ersten Saisonstart dann auch gleich den 1. Platz in der AK 60.


Die Einzelergebnisse:
 
Verbandsliga Süd:
Götz Kreisel: Pl. 1, 2:05:29 (24:32 / 1:12 / 1:01:50 / 0:54 / 37:00)
Sebastian Minke: Pl. 12, 2:14:36 (32:36 / 1:01 / 1:02:25 / 0:46 / 37:49)
Jens Vahldieck: Pl. 24, 2:17:18 (27:46 / 1:08 / 1:04:09 / 0:59 / 43:16)
Dominik Hahnen: Pl. 42, 2:24:21 (31:01 / 1:07 / 1:04:51 / 0:59 / 46:23)
 
Olympische Distanz:
Frank Bauhaus: Pl. 34, AK 60 Pl. 1, 2:31:06 (31:13 / 1:09:26 / 48:03)
 
Volksdistanz:
Angela Minke: Pl. 10., AK 40 Pl. 2, 1:17:40 (11:21 / 40:39 / 23:42)
Detlev Peter: Pl. 13, AK 50 Pl. 3, 1:10:06 (10:28 / 36:20 / 21:22)
Udo Kohlhöfer: Pl. 64, AK 50 Pl. 18, 1:17:51 (13:32 / 38:48 / 22:46)

Leave a Comment