Triathlon

Saisonstart in Buschhütten mit Kälte und Hagel
06.05.2019

Am 5. Mai 2019 war endlich Start in die Triathlonsaison 2019 in Buschhütten. Die Frauen der NRW-Liga und die Männer der Seniorenliga erwartete im Sauerland jedoch, wie in vielen vorangegangenen Jahren, wieder Kälte von 5-6 Grad und Niederschlag mit Hagel. Umso beachtlicher waren dafür dann die erzielten Ergebnisse der KKK-Athleten.

Die Damen gingen in der NRW-Liga beim Teamsprint (200/25/5) in der Besetzung Anna Busse (KKK-Debüt), Rike Westermann und Katjana Quest-Altrogge als Dreierteam an den Start, so dass Anna beim Schwimmen ihre Stärke zeigen konnte und die doppelte Distanz für die fehlende vierte Starterin mit übernahm. Das Schwimmen wurde als Staffel im 25 Grad warmen Pool bewältigt und das Team konnte dann im vorderen Mittelfeld mit Jacken, Beinlingen und Handschuhen bewaffnet auf die ca. 8 km lange Wendepunktstrecke auf der gesperrten Stadtautobahn gehen. Bei den anschließenden drei Laufrunden konnten die KKK-Sportlerinnen dann noch einige gegnerische Teams durch eine geschlossene Laufleistung überholen und erreichten mit zwei Sekunden Vorsprung vor dem nächsten Team den 5. Platz der Tageswertung, der gleichzeitig dann den aktuellen Tabellenstand markiert. Wie auch 2018 zeigte sich Rike dabei in einer sehr starken Rad- und Laufform. Erstaunlich ist immer wieder, wie Katjana trotz ihres Alters in der sportlich sehr gut besetzten Liga mit den deutlich jüngeren Starterinnen mithalten kann.
Die anschließend startenden Herren der Seniorenliga gingen direkt nach den Damen auf die Strecke, absolvierten jedoch im klassischen Massenstart die olympische Distanz (1/40/10). Das KKK-Team setzte sich aus Frank Hunstein, Jens Vahldieck, Andre Bucher und Götz Kreisel zusammen. Sie ließen sich von den, trotz widriger Bedingungen, zahlreich erschienenen Zuschauer anspornen und zeigten sehr gute persönliche Leistungen. Nur Götz kam mit der Kälte nicht zurecht und musste nach der zweiten von fünf Radrunden mit Unterkühlung aussteigen, so dass mit seinen dem Team fehlenden Platzpunkten dann lediglich ein dennoch beachtlicher 10. Platz in der Tageswertung vergönnt war.
Im Anschluss an die Ligastartgruppen gingen dann noch die Profis u.a. mit Jan Frodeno, Andi Böcherer, Laura Philipp und Anna-Lena Pohl auf die Strecke und boten Triathlonsport in Perfektion.

Die Einzelergebnisse der KKK-Starter:

Damen Gesamtzeit: 1:21:20, Einzelzeiten: 6:00 (Anna), 3:00 (Katjana), 3:08 (Rike) / 43:31 / 25:41

Frank Hunstein: Pl. 12, 2:10:24 (17:09 / 1:12:39 / 40:36)
Jens Vahldieck: Pl. 20, 2:16:10 (17:41 / 1:12:27 / 46:03)
Andre Bucher: Pl. 39, 2:25:57 (19:09 / 1:19:32 / 47:18)
Götz Kreisel: dnf., — (15:01 / — / —)

(Guido Pesch)

Beitrag kommentieren:

Trainingszeiten

  • Montag, 27. Mai
    18:00 E-See Laufen + Kanu + Schwimmen
  • Dienstag, 28. Mai
    18:00 Uhr Schwimmen Badezentrum (mit Trainer)
  • Mittwoch, 29. Mai
  • Donnerstag, 23. Mai
    18:00 Uhr Laufen Hubert-Houben Kampfbahn
  • Freitag, 24. Mai
    18:00 Uhr Schwimmen Badezentrum (ohne Trainer)
  • Samstag, 25. Mai
    09:30 Uhr Schwimmen Badezentrum (ohne Trainer) / 10:00 Uhr Bootshaus Kanu
  • Sonntag, 26. Mai
    10:00 Uhr Rennrad Auto Pepper

Tabellenstände

  • DTL Frauen (Endstand 2018)

    Schwalbe Team KKK
    Platz 3
  • NRW Liga Frauen (Endstand 2018)

    KKK II
    Platz 3
  • Seniorinnenliga (Endstand 2018)

    KKK
    Platz 1
  • Seniorenliga (Endstand 2018)

    KKK
    Platz 2
  • Verbandsliga (Endstand 2018)

    KKK
    Platz 6

Sponsoren