Sonstiges

P-Weg
12.09.2011

ulrichvoll.JPGDonnerstag 8.9. – Targobank-Run in Duisburg. Kleiner Vorbereitungslauf für Samstag – 5,5 km nominell 5,8 lt. Garmin tatsächlich…in 21:02 – ist ok Platz 18 Gesamt, (Pl. 4 AK45) –
Samstag: Bergmarathon (42 km / 1200 hm) auf dem P-Weg in Plettenberg – erster Teil der Kombiwertung – am nächsten Tag geht’s mit dem Ultrabike-Marathon weiter.
Bis km 30 schaffe ich es tatsächlich, das Feld anzuführen – laufe alleine durch Sauerland Bergwelt – sogar das Wetter spielt mit. Die ersten Anstiege – schwer – aber getragen vom Publikum…dann geht’s in die „Einsamkeit“ – und die Anstiege werden steiler aber dafür länger…puh…
Zeitsprung ca. 30 km: es überholt einer auf einen der relativ wenigen Asphaltpassagen – uhi – doch am Anfang überzockt ? – Ganz kurze Zeit später allerdings ein richtig harter Anstieg über Stock und Stein (und ich mit meinen Roadrunnerslippers )
Er schafft es nicht, und geht – ich kann ihn wieder hinter mich bringen – na also läuft doch – aber er bleibt in meinen Fersen – an der nächsten Versorgungsstation gönnt er sich dann aber eine Pause – und ich bin wieder alleine…
Und nu geht es fast nur noch bergab…Endspurt – denke ich mir so – dummerweise kriegen meine Oberschenkel von diesen Gedanken nix mit…boah…tun die auf einmal weh – jetzt passiert’s mir, dass ich gehen muß – so steil runter - wieder über Stock und Stein (am nächsten Tag sind das die Trails fürs Mountainbike !) – und natürlich noch immer auf den Roadrunnerslippers….Mein Mitstreiter hat inzwischen wieder aufgeholt und überholt…er kann bergab offensichtlich deutlich besser – er will aber auch am Folgetag nicht auch noch Radfahren (kleine Beruhigungspille für mich) - ok…langer Lauf kurzer Sinn, Platz 2 schaffe ich in 3:20:53 und habe knapp 3 Minuten Vorsprung in der Kombiwertung…
Mein Schatz hatte sich ebenfalls zu der Kombiwertung hinreissen lassen – zu der kurzer Version. Das heißt also Halbmarathon am Berg mit 700 hm. Ihr Startzeit ist 2 Stunden später – und ich kann ihr beim Zieleinlauf zujubeln, wie gut sie noch aussieht – ne…das hätte ich wirklich nicht erwartet. Ihre Zeit entsprechend dem Höhenprofil natürlich auch langsamer – aber… auch sie will am Folgetag ja noch auf’s Rad….

18 Stunden später – die Glykogenspeicher wieder aufgefüllt – aber die Oberschenkel sind noch nicht wieder heile – schauen wir mal was geht…Warmfahren während des Rennens – aber direkt mit einem knackigen Anstieg – 200 hm weiter bin ich zwar warm – aber die Beine – na das kann ja was werden…die immer wieder kommenden Bergabpassagen – uhi that’s fun – da macht es auch gar nix mehr, dass ich mit einem rund 3 kg schwereren Bike als meine Konkurrenz mit ihren Carbonracern unterwegs bin…Meinen Gegner treffe ich nach 10 km - na also – jetzt brauch ich ja nur noch mit ihm zusammen die restlich 75 km abreissen und alles ist gut – 40 km klappt das auch - ich schaffe sogar mal eine Minute Vorsprung aufzubauen…das Grinsen und das schmerzverzerrte Gesicht sah bestimmt lustig zusammen aus. Einzig meine Schaltung macht mich ein wenig ärgerlich – die Kette springt – ich habe Sorge, dass sie mir reißt – es wäre nicht der erste technische Defekt, der mich auf dieser Strecke ereilt. Ich stelle während des Fahrens immer wieder die Schaltung nach – irgendwann habe ich den richtigen Punkt gefunden – meinen Gegner finde ich inzwischen allerdings auch wieder …vor mir  - und dann der Kardinalsfehler des Ausdauersportlers schlechthin – unverzeihlich weil sooo dumm: ich esse zu wenig ! – und kann einfach nicht mehr richtig dran bleiben - geschweige denn aufholen. Eine ganze Weile kann ich ihn immer noch sehen – aber ich komme nicht mehr ran…Gut: 3 Minuten Polster habe ich - vielleicht…nein: es wird nicht reichen – er ist am Ende 7 Minuten schneller – die letzten 10 km habe ich noch mehr abgebaut – ein recht lange aber nur mittelmäßig steile Passage muß ich runter bis auf’s kleinste Kettenblatt - es ging nix mehr…
Trotzdem: mit 4 Minuten Rückstand den 2. Platz in der Kombiwertung Lang geholt – ist ok und hat noch Luft nach oben 
Meine Süsse ist auf der kurzen Distanz eine Stunde nach mir gestartet. Etwa 5 Minuten später kann ich auch sie im Ziel begrüssen – heile, sturzfrei und dreckig (ich hatte mir wenigstens ein Frontschutzblech gegönnt – sie nicht  )

P-Weg 2012 ist schon heute ein fester Termin in unserem Kalender – über etwas mehr Konkurrenz vielleicht auch aus dem Krefelder Kanu Klub würde ich mich sehr freuen. Falls dieses Interesse besteht, sei gesagt, dass die Veranstaltung immer sehr schnell ausgebucht ist.

Ulli

(Roman Dülks)

Kommentare:

  1. Mr. Unkaputtbar hat wieder zugeschlagen !! Glückwunsch

    Kommentar von Roman Dülks — 12.09.2011 @ 03:36

  2. Hallo Ulli das hört sich gut, 2012 bin ich bestimmt dabei dann können wir zusammen Laufen und Fahren Gruß Stefan

    Kommentar von Stefan K — 12.09.2011 @ 10:12

  3. Hi Susi, hallo Uli, klasse Leistung, Gratuliere! Das Sauerland ist schon schön, aber so schön das man direkt zwei Marathons braucht?!? Alle Achtung ,voll der Nimmersatt

    Kommentar von René — 12.09.2011 @ 10:28

Beitrag kommentieren:

Aktuelle Termine

  • 19.12.
    Weihnachtswichteln La Fabrica 19:30 Uhr

Wettkämpfe

  • 31.12.2017
    Krefeld Silvesterlauf

Trainingszeiten

  • Montag, 20. November
    18:00 E-See Laufen
  • Dienstag, 21. November
    18:00 Uhr Badezentrum Schwimmen (mit Trainer)
  • Mittwoch, 22. November
  • Donnerstag, 23. November
    18:00 Uhr Laufen Horkesgath
  • Freitag, 24. November
    18:00 Uhr Badezentrum Schwimmen (mit Trainer)
  • Samstag, 18. November
    09:30 Uhr Badezentrum Schwimmen (ohne Trainer)
  • Sonntag, 19. November
    10:30 Uhr Rennrad Auto Pepper

Tabellenstände

  • DTL Frauen (Endstand)

    Schwalbe Team KKK
    Platz 8
  • NRW Liga Frauen (Endstand 2017)

    KKK II
    Platz 4
  • Seniorinnenliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 1
  • Seniorenliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 5
  • Mastersliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 9
  • Oberliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 16

Geburtstage

  • 18.11.
    Markus Bartmann
  • 25.11.
    Petra Kurikova
  • 26.11.
    Heike Ohling

Fans

Sponsoren