Triathlon

IRONMAN 70.3 Wiesbaden -update II -
15.08.2010

em.jpgDenkbar schlechte Bedingungen für die Athleten in Wiesbaden: Sturm, Dauerregen… Das sollte Natascha Schmitt nicht davon abhalten bei ihrem Debüt über die 70.3-Distanz ihre Altersklasse zu gewinnen und sich damit das Ticket für die WM zu sichern.

Als zweitschnellste Amateurin belegt Natascha im Gesamtklassement Platz 12. 5 Plätze nach ihr folgte Andrea Steinbecher (12.PRO). Oliver Birnbaum und Matthias Gensior konnten trotz der widrigen Wettebedingungen ihre Vorjahreszeiten um 84 bzw. 21 Minuten unterbieten! Für Michael Wagner war es der erfolgreiche erste Versuch auf der 70.3-Strecke.

1.WHK Natascha Schmitt 5:02:35 h (26:56/3:04:49/1:27:03)
12.PRO Andrea Steinbecher 5:12:40 h (26:14/3:12:59/1:29:12)
100.M40 Oliver Birnbaum 5:35:52 h (39:00/2:58:45/1:51:17)
7.M55 Dr. Matthias Gensior 5:53:16 h (46:10/3:04:50/1:53:42)
159.M40 Michael Wagner 5:54:29 h (37:50/3:09:16/1:59:07)

Auch bei den Staffeln war der KKK erfolgreich: Nicole Ensminger als Schwimmerin, Sophia Schrafen auf dem Rad und Berenike Gensior als Läuferin. Das Trio belegte den 3. Platz aller Frauen-Staffeln.

3. KKK Ladies 5:43:27 h (28:47/3:31:50/1:39:22)

Hier ein Bericht von Mathias Gensior:
“Ironman 70.3 Wiesbaden –  ein Regenfestival

Bei strahlendem Sonnenschein und Sommerwetter war unsere Ankunft, Samstag beim Einchequen am Schiersteiner Hafen sah man rundum glückliche Gesichter. Ein schöner Plausch in der Sonne mit altbekannten Gesichtern, die Triathlongemeinde kennt sich. Auch unsere Truppe traf sich am Nachmittag zur Wettkampfbesprechung. Die miserable Wetterprognose war uns zwar allen bekannt, so recht glauben wollten wir sie allerdings nicht. Vielmehr hofften wir , dass sich die Wetterfrösche mal wieder geirrt hätten. Samstag Abend in der City, draußen beim Italiener genossen wir unser gemeinsames Abendessen. Unsere Staffel mit Nicki Ensminger, Nike Gensior und Sophia Schrafen, die kurzfristig wegen Erkrankung von Susanne Blum eingesprungen war, hatten umdisponiert. Nicki sollte schwimmen, Sophia Rad fahren und Nike laufen. Unsere Einzelkämpfer Oliver Birnbaum und Michael Wagner, seine Frau sowie Sophias Freund sowie ich vervollständigten unsere lustige Runde. Am Abend waren keine Wolken zu sehen.
Sonntag Morgen 5.30 Uhr: bedeckt, aber trocken. 6.30 Uhr Abfahrt zum Schiersteiner Hafen, es beginnt zu nieseln. 7.00 Uhr Fußweg zum Schiersteiner Hafen, es regnet. Fahrrad präparieren, 1. Platzregen.
So sollte es dann leider den ganzen Tag bis in die späte Nacht bleiben. Uns Athleten machte der Platzregen beim Schwimmen natürlich nichts aus. Auf dem Rad sah das allerdings schon anders aus. Die Bergaufpassagen gingen ja noch, bergab in Wind und Regen froren wir alle wie die Schneider. Ausgerechnet bei einer der schnellsten Passagen kurz vor Ende der Radrunde, erwischte mich noch ein Platzregen. Bei Tempo deutlich über 70 km wirkten die Regentropfen wie Nadelstiche. Meinen Mitstreitern erging es nicht besser. Insgesamt haben wir uns aber alle an die gemeinsam beschlossene Devise gehalten, kein Risiko, dafür ohne Sturz ankommen. Sophia - unser Youngster – hat dabei eine tolle Leistung gezeigt, ohne Kenntnis dieser Bergstrecke und in strömendem Regen.
Wer gehofft hatte, zum Mittag würde es aufklaren, bekam Recht, aber nur zu weiterem Platzregen. Es war trotzdem toll, dass - wie auch im Jahr zuvor - so viele Zuschauer unsere Strecke säumten und uns anfeuerten. Die Laufstrecke im Wiesbadener Kurpark, von Hause aus schon sehr uneben und zur Hälfte  ansteigend, wandelte sich mit anhaltendem Regen und zunehmender Läuferschar in einen Cross-trail um. Mit Schlamm bedeckten Beinen und braunen Schuhen, erreichten wir trotz widriger Umstände für uns alle sehr zufrieden stellend das Ziel. Unsere Staffel errang mit Platz 3 bei den Frauenstaffeln sogar einen Podiumsplatz. Frisch geduscht und aufgewärmt, genossen wir die sich anschließende Awards-Party bis zur Siegerehrung.
Alles in allem – ein gelungenes Triathlonwochende.”

(Guido Pesch)

Kommentare:

  1. So viel Spaß, so tolle Zeiten und so tolle Platzierungen… Einfach ein tolles Team!!!

    Kommentar von Nicki — 17.08.2010 @ 07:14

  2. Allen 70.3 Starten herzlichen Glückwunsch Gruß Stefan

    Kommentar von Stefan — 19.08.2010 @ 02:53

Beitrag kommentieren:

Aktuelle Termine

  • 19.12.
    Weihnachtswichteln La Fabrica 19:30 Uhr

Wettkämpfe

  • 31.12.2017
    Krefeld Silvesterlauf

Trainingszeiten

  • Montag, 20. November
    18:00 E-See Laufen
  • Dienstag, 21. November
    18:00 Uhr Badezentrum Schwimmen (mit Trainer)
  • Mittwoch, 22. November
  • Donnerstag, 23. November
    18:00 Uhr Laufen Horkesgath
  • Freitag, 24. November
    18:00 Uhr Badezentrum Schwimmen (mit Trainer)
  • Samstag, 25. November
    09:30 Uhr Badezentrum Schwimmen (ohne Trainer)
  • Sonntag, 19. November
    10:30 Uhr Rennrad Auto Pepper

Tabellenstände

  • DTL Frauen (Endstand)

    Schwalbe Team KKK
    Platz 8
  • NRW Liga Frauen (Endstand 2017)

    KKK II
    Platz 4
  • Seniorinnenliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 1
  • Seniorenliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 5
  • Mastersliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 9
  • Oberliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 16

Geburtstage

  • 25.11.
    Petra Kurikova
  • 26.11.
    Heike Ohling
  • 01.12.
    Marc Bontenakels

Fans

Sponsoren