Triathlon

Triathlon Sassenberg
02.08.2010

Alles versucht, und doch knapp gescheitert. So lautet das Fazit nach dem Saisonfinale in der Seniorenliga. So rechte Freude kam bei Kai-Uwe Stüllgens, Norbert Hüstermann, Klaus Backus und Che Cardenas nach dem 3. Platz in der Tageswertung und dem Titel “Vizemeister” nicht auf. 4-5
Platzziffern fehlten zum Titel. Das NRW-Liga-Team der Damen hatte ebenfalls keinen Grund zum Jubeln: nach Platz 8 ist der Titel kein Thema mehr.

5 Leistungsträger standen den Senioren nicht zur Verfügung. Trotzdem wurden alle Möglichkeiten ausgeschöpft: Norbert Hüstermann wurde reaktiviert und gab nach 5 Jahren Abstinenz sein Liga-Comeback, für Che’s Kidds wurde in allerletzter Minute eine Tria-Super-Nanny gefungen (Danke an Judith!) und auch die Einteiler-Frage wurde gelöst.
Norbert legte gleich los wie die Feuerwehr: als erster aus dem Wasser, als zweiter vom Rad. Beim Laufen kam dann der Mann mit dem Hammer. Platz 8 ist aber ein tolles Ergebnis für den 44-jährigen, das sich sehen lassen kann.
Kai-Uwe war der zweitschnellste Läufer in der Seniorenliga und seine Aufholjagd brachte ihn bis auf Platz 5 nach vorne.
Che fing sich leider eine 4-Minuten Strafe ein und wurde auf Platz 21 gewertet, einen Platz nach Klaus Backus.
Das im Schnitt fast 8 Jahre jüngere Team aus Witten holte sich platzzifferngleich mit dem PSV Bonn des Tagessieg und den Titel mit einem
Punkt Vorsprung vor dem KKK.

SENIORENLIGA
5. Kai-Uwe Stüllgens 2:11:47 h (19:42/1:13:52/38:12)
8. Norbert Hüstermann 2:15:37 h (17:24/1:13:53/44:20)
20. Klaus Backus 2:22:55 h (20:33/1:18:39/43:42)
21. Che Cardenas-Gonzales 2:23:03 h (18:08/1:21:52/43:02)

Gleich 2 Reifenschäden gab es für die Mädels in der NRW-Liga. Während Jennifer Marxen den Schlauch wechselte und somit noch Platzziffer 21 ins
Ziel rettete, kam für Sophia das Aus. Susanne Blum war logischerweise mit Platz 11 die schnellste des Trios. Durch den bitteren Platz 8 in der Tageswertung ist der Titel passe. Dennoch rangiert das Team auf Platz 2 in der Tabelle.

NRW-LIGA FRAUEN
11. Susanne Blum 2:31:46 h (21:23/1:20:39/49:43)
21. Jennnifer Marxen 2:37:45 h (20:46/1:31:46/45:12)
46. Sophia Schrafen DNF (19:55/-/-)

In der Regionalliga führe Nicole Ensminger das Team auf Platz 9. Für Heike Ohling war es nicht nur das Liga-Debüt, sondern auch ihre erste Olympische Distanz überhaupt. Sie machte ihre Sache sehr gut. Pamela Wicker wollte eigentlich wegen Asthma-Problemen absagen, stellte sich aber mangels personeller Alternativen dem Team zur Verfügung, da die Mannschaft ansonsten nicht komplett gewesen wäre. Mit Tabellenplatz 3 liegt das Team immer noch auf Medaillenkurs.

REGIONALLIGA FRAUEN
14. Nicole Ensminger 2:38:03 h (18:56/1:24:57/54:08)
28. Heike Ohling 2:44:58 h (23:36/1:31:26/49:55)
37. Pamela Wicker 2:51:52 h (23:49/1:27:07/1:00:55)

OFFENES FELD 1,7/69/14,6
20. (5.M40) Alexander Mehtieff 3:28:28 h (31:11/1:56:07/1:01:09)
27. (4.M40) Arne Kirschbaum 3:31:07 h (31:53/1:54:46/1:04:26)

(Guido Pesch)

Beitrag kommentieren:

Aktuelle Termine

  • 19.12.
    Weihnachtswichteln La Fabrica 19:30 Uhr

Wettkämpfe

  • 31.12.2017
    Krefeld Silvesterlauf

Trainingszeiten

  • Montag, 20. November
    18:00 E-See Laufen
  • Dienstag, 21. November
    18:00 Uhr Badezentrum Schwimmen (mit Trainer)
  • Mittwoch, 22. November
  • Donnerstag, 23. November
    18:00 Uhr Laufen Horkesgath
  • Freitag, 24. November
    18:00 Uhr Badezentrum Schwimmen (mit Trainer)
  • Samstag, 18. November
    09:30 Uhr Badezentrum Schwimmen (ohne Trainer)
  • Sonntag, 19. November
    10:30 Uhr Rennrad Auto Pepper

Tabellenstände

  • DTL Frauen (Endstand)

    Schwalbe Team KKK
    Platz 8
  • NRW Liga Frauen (Endstand 2017)

    KKK II
    Platz 4
  • Seniorinnenliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 1
  • Seniorenliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 5
  • Mastersliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 9
  • Oberliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 16

Geburtstage

  • 18.11.
    Markus Bartmann
  • 25.11.
    Petra Kurikova
  • 26.11.
    Heike Ohling

Fans

Sponsoren