Triathlon

Triathlon Gladbeck
24.05.2009

gladbeck.JPGJetzt sind auch die 1. und 2. Damen-Mannschaft mit einem Mannschafts-Sprint in die Liga-Saison gestartet. Während sich das Schwalbe-Team in Deutschland’s Eliteklasse mit dem ungewohnten 7. Platz zufrieden geben musste, kamen die Mädels in der NRW-Liga auf Platz 2. Im freien Feld auf der Kurzdistanz gab es 3 Podiumsplätze für den KKK.

Bundesliga (Grand-Prix 0,25/5,5/2,5km)

19. Andrea Brede 24:36 min (3:49/12:09/8.37)
21. Rebekka Essmüller 24:44 min (3:43/11:34/9:26)
29. Nicole Winck 25:13 min (3:53/12:00/9:19)
32. Katja Reibel 25:36 min (3:35/12:18/9:43)

Bundesliga (Mannschaftssprint 0,55/22/5km)

7. Schwalbe Team Krefelder KK 1:06:01 Std (8:36/37:46/19:39)

Ohne ausländische Unterstützung war zum Saison-Start ein rein deutsches Team am Start. Noch am Vortag tauschte Nicole Winck ihren Startplatz in der NRW-Liga mit Katjana Quest-Altrogge und kam somit nach 4 Jahren Pause zu ihrem 29. Bundesliga-Einsatz. Die Mädels machten ihre Sache allesamt gut. Andrea war die achtschnellste Läuferin und schnellste des Teams. Pechvogel des Tages war Katja Reibel, die sehr gut schwamm, sich jedoch bei einer Wende den dicken Zeh stark prellte und in Folge dessen nur mit starken Schmerzen den Grand-Prix-Sprint beenden konnte. Nach dem morgentlichen Grand-Prix lag das Schwalbe-Team auf Platz 7 und am Nachmittag galt es die Position gegenüber Erlangen (Ausfallpech mit Rebekka Robisch) zu verteidigen und zu versuchen einen Platz gutzumachen. Am Ende blieb es jedoch bei Platz 7. Auf der Radstrecke konnte das Trio (Katja konnte am Nachmittag nur noch schwimmen) zwar noch einmal Zeit gut machen und kam zeitgleich mit Riederau und Neukölln in die Wechselzone. Riederau marschierte und im Duell mit Neukölln hatten unsere Mädels dieses Mal knapp das Nachsehen. In 3 Wochen in Witten wird angegriffen !

NRW-Liga Frauen (Mannschaftssprint 0,55/22/5km)

2. Krefelder Kanu Klub II 1:10:40 Std. (9:24/40:28/20:54)
Susanne Blum / Johanna Bretthauer / Katjana Quest-Altrogge / Tanja Wimmer

Eine überraschend starke Leistung zeigten unsere Mädels in der II. Mannschaft. Angeführt von Routinier Katjana Quest-Altrogge, die ihren Bundesliga –Startplatz erst am Tage zuvor mit Nicole Winck getauscht hatte, lag das Team nachdem Schwimmen virtuell auf Platz 4 (die Teams starteten jeweils mit 1 Minute Abstand). Beim Radfahren waren es nur noch Duisburg und Bielefeld, die schneller unterwegs waren. Johanna, Katjana und Tanja hielten dann den knappen Vorsprung auf Platz 3 (Bielefeld) hinter dem Tagessieger aus Duisburg.

Kurztriathlon (1,0/37/10km)

2. (1.M30) Jörn Strümpel 1:53:45 Std. (15:26/1:03:09/35:09)
5. (1.M45) Roman Dülks 1:54:26 Std (16:57/1:00:09/37:20)
6. (2.M40) Kai-Uwe Stüllgens 1:54:45 Std. (15:39/1:04:52/34:13)
57. (8.MHK) Marco Pfeifers 2:05:52 Std (18:09/1:10:26/37:16)
62. (22.M40) Jörg Schulz 2:06:36 Std. (17:51/1:09:33/39:10)
78. (24.M40) Oliver Birnbaum 2:09:38 Std. (18:42/1:06:18/44:37)
89. (29.M40) Michael Kuchem 2:11:56 Std. (18:44/1:11:23/41:49)

Obwohl sie nicht alle in einem gemeinsamen Lauf waren, prägten Jörn, Roman und Kai-Uwe das Rennen maßgeblich. Im ersten Lauf war es Roman, der auf dem Rad an der Konkurrenz regelrecht vorbeiflog und als erster auf die Laufstrecke ging. Erst auf der letzten Runde wurde der “Rominator“ noch von Martin Volmering abgefangen. Kai-Uwe startete seine Aufholjagd auf der Laufstrecke und überzeugte mit einem ausgezeichneten Laufsplit. Die beiden wurden mit Platz 1 und 2 in der Altersklasse belohnt. Jörn’s erster Triathlon im KKK-Einteiler endete mit dem 2. Gesamtplatz.
Den intern ausgeschriebenen Startplatz für das Landesliga-Team beim Schwalm-Nette-Triathlon sicherte sich etwas überraschend KKK-Neuling Marco Pfeifers, der in den letzten Monaten einen enormen Leistungssprung gemacht hat.

(Guido Pesch)

Kommentare:

  1. Allen Teilnehmern gratuliere ich recht herzlich zu ihren Erfolgen.
    Eines möchte ich jedoch anmerken.
    Wenn man sich den Trainingseifer und den Ehrgeiz von KKK-Neuling Marco Pfeifers in den letzten Wochen und Monaten angeschaut hat, so ist der Startplatz nicht nur verdient, für mich ist der Platz für ihn in der Landesliga daher nicht “etwas überraschend”.
    Ich bin mir sicher, dass bei Marco noch großes Potential besteht. Mit mehr Erfahrung in den Rennen wird Marco ganz bestimmt eine gute Liga-Saison hinlegen. Weiter so, Marco!

    Kommentar von Frank Klein — 25.05.2009 @ 06:59

  2. Tolle Impressionen aus Gladbeck, freue mich schon auf den ersten WK :-)

    Kommentar von Andre — 25.05.2009 @ 09:51

Beitrag kommentieren:

Aktuelle Termine

  • 19.12.
    Weihnachtswichteln La Fabrica 19:30 Uhr

Wettkämpfe

  • 31.12.2017
    Krefeld Silvesterlauf

Trainingszeiten

  • Montag, 20. November
    18:00 E-See Laufen
  • Dienstag, 21. November
    18:00 Uhr Badezentrum Schwimmen (mit Trainer)
  • Mittwoch, 22. November
  • Donnerstag, 23. November
    18:00 Uhr Laufen Horkesgath
  • Freitag, 24. November
    18:00 Uhr Badezentrum Schwimmen (mit Trainer)
  • Samstag, 25. November
    09:30 Uhr Badezentrum Schwimmen (ohne Trainer)
  • Sonntag, 26. November
    10:30 Uhr Rennrad Auto Pepper

Tabellenstände

  • DTL Frauen (Endstand)

    Schwalbe Team KKK
    Platz 8
  • NRW Liga Frauen (Endstand 2017)

    KKK II
    Platz 4
  • Seniorinnenliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 1
  • Seniorenliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 5
  • Mastersliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 9
  • Oberliga (Endstand 2017)

    KKK
    Platz 16

Geburtstage

  • 25.11.
    Petra Kurikova
  • 26.11.
    Heike Ohling
  • 01.12.
    Marc Bontenakels

Fans

Sponsoren